Coaching-am-Pferd – Coaching, Training und Seminare mit Pferden:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (ABG)

1. Geltungsbereich

Die Webseiten www.coaching-am-pferd.de und cap-teamevent.com werden von Coaching am Pferd, Sarah Piorkowsky-Krumeich, ,Christburger Straße 12, 10405 Berlin (im Folgenden Coaching am Pferd genannt), betrieben.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen  Coaching am Pferd und dessen Auftraggebern, soweit nicht in den Einzelverträgen abweichende Bestimmungen schriftlich vereinbart sind. Einkaufsbedingungen oder andere Vertragsbedingungen der Auftraggeber, oder anderer Vertragspartner, haben für die Vertragsbeziehungen zu Coaching am Pferd keine Rechtswirksamkeit, ihnen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Auch wenn zwischen Coaching am Pferd und anderen Personen als den Auftraggebern Rechtsbeziehungen entstehen sollten - etwa durch Weitergabe von Berichten, Gutachten oder anderen schriftlichen Dokumenten von Coaching am Pferd - gelten auch gegenüber Dritten die Allgemeinen Auftragsbedingungen. 

Es gelten die jeweils auf der Webseite veröffentlichten AGB. 

2. Leistungsbeschreibung

Coaching am Pferd organisiert Coachings, Pärchentage, Training, Teamevents und Seminare in Kooperation mit Pferden. Nach Erhalt der Anmeldebestätigung teilt Coaching am Pferd den Teilnehmern den Ort, die Uhrzeit und die ungefähre Dauer mit. Diese können sich leicht von dem im Internet beschrieben Seminar/Coachings/Pärchentag, Training, Teamevent unterscheiden. Änderungen, die den Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht verändern, berechtigen den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Minderung des Rechnungsbetrages. Die Teilnahmegebühr umfasst ausschließlich die in der Anmeldebestätigung/Angebot aufgeführten Leistungen.

Coaching am Pferd schuldet dem Auftraggeber die vereinbarte Leistung, nicht eine vom Auftraggeber erwartete wirtschaftliche oder persönliche Folge. 

 

Sofern nichts Abweichendes schriftlich vereinbart ist, hat sich Coaching am Pferd mit den ihr vom Auftraggeber mitgeteilten und den ihm während der Durchführung des Auftrages bekannt werdenden Sachverhalten nur mit den Gesichtspunkten zu befassen, die zur Erfüllung des Auftrages gehören. Soweit Coaching am Pferd und dessen Mitarbeiter bei Durchführung des Auftrages Unrichtigkeiten oder Gefahren feststellen oder vermuten, so besteht seitens Coaching am Pferd keine Verpflichtung, den Auftraggeber hierauf aufmerksam zu machen, sofern es sich hierbei nicht um Unrichtigkeiten oder Gefahren handelt, die im Zusammenhang mit dem erteilten Auftrag stehen.  Wenn Coaching am Pferd seine Leistungen unter Umständen erbringen muss, die ihm billigerweise nicht angelastet werden können, wird Coaching am Pferd  eine erneute Abstimmung mit dem Auftraggeber über die Erfüllung des Auftrages vornehmen.

 

3. Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen mit Coaching am Pferd kann bis zu 1 Woche vor Beginn erfolgen, sofern nichts anderes angegeben ist. Sie ist schriftlich per E-Mail vorzunehmen. Mit der Anmeldung erkennt die Teilnehmerin/der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen/Geschäftsbedingungen an. Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Eingangsbestätigung ihrer verbindlichen Anmeldung. Zum Erhalt der Eingangsbestätigung wird eine 50%ige Anzahlung der Gebühr fällig. Eine Rechnung liegt der Eingangsbestätigung bei. Eine verbindliche Zusage durch Coaching am Pferd erfolgt nach dem jeweiligen Anmeldeschluss. Bei freier Platzkapazität ist nach Absprache mit Coaching am Pferd eine Anmeldung auch nach Anmeldeschluss möglich.

 

4. Rücktritt und Kündigung

Bis vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung – maßgeblich ist der Eingang bei Coaching am Pferd – können die Teilnehmenden ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Bereits gezahltes Entgelt wird in diesem Fall zurückerstattet. Bei Rücktritt, der später als vier Wochen vor Beginn erfolgt, erheben wir eine Ausfallgebühr von 20%. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die später als zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung zurücktreten, sind verpflichtet 50% der Gesamtkosten zu tragen. Bei Rücktritt eine Woche vor, oder am Tag der Veranstaltung oder danach wird das gesamte Entgelt fällig. Eine geeignete Ersatzteilnehmerin/ein geeigneter Ersatzteilnehmer kann gestellt werden. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Bausteine berechtigt nicht zur Kürzung des Teilnahmeentgelts.

 

5. Absagen von Veranstaltungen und Terminverschiebungen, Abbruch der Veranstaltung

Coaching am Pferd ist berechtigt, ohne Weiteres vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Rechnung nicht innerhalb des unter Punkt 4 genannten Zeitraumes beglichen wurde. Coaching am Pferd hat das Recht, bei zu geringer Beteiligung Veranstaltungen abzusagen. In diesem Fall verpflichtet sich Coaching am Pferd zur Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmeentgelte. Weitergehende Ansprüche hat die Teilnehmerin/der Teilnehmer nicht. Coaching am Pferd obliegt es, Veranstaltungstermine bis zum Veranstaltungstag und auch bereits im Vorfeld zu verschieben oder am Veranstaltungstag abzubrechen. Gründe hierfür können unter anderem sein, Witterungsverhältnisse, die die Veranstaltung unzumutbar oder undurchführbar machen, oder die die Sicherheit für Pferde, Teilnehmer und Erfüllungsgehilfen nicht mehr gewährleisten. 

6. Wechsel der Referentinnen und Referenten

Coaching am Pferd behält sich vor, ggf. einen Wechsel der Referentinnen und Referenten ,oder Verschiebungen im Ablaufplan vorzunehmen. Dies berechtigt die Teilnehmerin/den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Teilnahmeentgelts.

 

7. Verantwortung des Teilnehmers

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin versichert, dass er/sie während des Seminares in vollem Umfang selbst verantwortlich für seine/ihre körperliche und geistige Gesundheit ist. Bei allen Interaktionen mit dem Pferd wird ein/e Seminarleiter/In anwesend sein. Die/der Seminarleiter/In hat das Recht, eine Übung mit dem Pferd, oder die Veranstaltung jederzeit abzubrechen. Dies dient zum Schutze des Teilnehmers/der Teilnehmerin und soll Gefahren vorbeugen. Den Anweisungen der/des Seminarleiterin/s ist deswegen immer Folge zu leisten. Bei Nichtbefolgung der Weisungen, oder bei Verstößen gegen Sicherheitsbestimmungen, können Teilnehmer vom Seminar ausgeschlossen werden. Es werden dann keine Gebühren erstattet. Die Pferde, die als Co-Trainer arbeiten, erfahren weder Schläge, laute Geräusche oder gegen sie gerichtete Handlungen. Mit dem Akzeptieren der AGB verpflichtet sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin, die Pferde respektvoll zu behandeln, nicht zu ärgern, zu schlagen oder sie sonst in irgendeiner Art und Weise schlecht zu behandeln. Sie verpflichten sich weiterhin, die Pferde nicht zu füttern, da die Pferde nicht durch „Beschenkung“ motiviert werden sollen.

Teilnehmer, die zu Beginn oder während des Seminars unter dem Einfluss von berauschenden, oder die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigenden Substanzen stehen, dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Eine Erstattung des Teilnahmeentgeltes ergibt sich hierdurch nicht.

 

Der/ die Teilnehmende versichert, dass zum Zeitpunkt der Veranstaltung oder soweit davor, dass noch eine Inkubationszeit möglich wäre, kein Kontakt zu Pferden oder Tieren besteht oder bestand, welche für Pferde ansteckende Krankheiten (beispielsweise Influenza, Druse, Herpes) haben. 

Bei Missachtung dieser Regelung behält sich Coaching am Pferd Schadenersatz an den eigenen Pferden vor, sofern diese durch den Kontakt mit Teilnehmenden infiziert werden.

 

Teilnehmer mit bekannten starken Allergien gegen Pferdehaare, Stroh, Heu oder andere zu erwartende Substanzen auf einem Pferdehof können nicht an Veranstaltungen teilnehmen.

 

 

8. Haftungsausschluss

Coaching am Pferd haftet nicht für Schäden, die die Teilnehmerin/der Teilnehmer im Rahmen der Veranstaltungen erleidet, es sein denn, diese beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Erfüllungsgehilfen. Die Pferde, mit denen Coaching am Pferdarbeitet, sind es gewöhnt, mit verschiedenen Menschen zu arbeiten. Ein Restrisiko besteht jedoch immer. Pferde sind Fluchttiere – ein Pferd, das erschrickt, kann heftig reagieren. Mit dem Unterschreiben des Haftungsausschlusses vor Veranstaltungsbeginn bestätigen die Teilnehmenden, dass sie sich des Restrisikos bewusst sind und während des Seminars die Verantwortung für sich selbst tragen.

Da Persönlichkeitsentwicklung ein Prozess ist, welcher vor allem davon abhängt, wie gewillt ein Teilnehmer an seiner Mitarbeit dafür ist, gibt Coaching am Pferd keine Garantie für Erfolg. Coachings, Pärchentage, Teamevents und Seminare dienen zur Unterstützung und als Begleitung. Vertragsänderungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

9. Geheimhaltung und Datenschutz

Coaching am Pferd wird über alle  im Zusammenhang mit diesem Vertrage bekanntgewordenen Informationen über den Auftraggeber, dessen betriebliche Abläufe und die vom Auftraggeber bearbeiteten Daten strengstes Stillschweigen bewahren.

Coaching am Pferd wird die jeweils gültigen Datenschutzbestimmungen beachten und alle Personen, deren sie sich bei der Erfüllung dieses Vertrages bedient, entsprechend verpflichten.

Die Teilnehmenden insbesondere der offenen Seminare verpflichten sich, alle Informationen über andere Seminarteilnehmende strengstens vertraulich und stillschweigend zu behandeln. 

 

10. Einwilligung zur Verwendung von Foto- und Videoaufnahmen durch Coaching am Pferd

Der / die Auftraggeber/in erklärt hiermit sein / ihr Einverständnis mit der unentgeltlichen Verwendung der filmischen und / oder fotografischen Aufnahmen seiner Person, die während der Veranstaltung gemacht werden, für Werbezwecke (Website von Coaching am Pferd, Soziale Medien wie beispielsweise Facebook oder Instagram, Presseveröffentlichungen oder Print-Medien). Eine Verwendung der Aufnahmen für andere als die beschriebenen Zwecke oder eine Überlassung an Dritte erfolgt nicht. 

 

 

11. Urheberrecht

Die Videos, Handouts, Bilder, Fotos von Homepage und Flyer, Texte, Logo und sonstige Bilder sind geistiges Eigentum von Coaching am Pferd und dürfen nicht ohne Genehmigung vervielfältigt, vermietet oder verbreitet werden.

 

12. Ausrüstung und Bekleidung

Da die Pferde während den Seminaren nicht geritten werden, benötigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine Vorkenntnisse. Empfohlen ist dem Wetter entsprechende und geeignete Freizeit-Kleidung und gutes, geschlossenes Schuhwerk. Offene Schuhe wie z. B. Sandalen und Flip Flops sind untersagt.

 

13. Sonstige Bestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber und Coaching am Pferd bezüglich des Auftrages, seiner Durchführung und seiner sich daraus ergebenden Ansprüche gilt ausschließlich deutsches Recht. Zusatzvereinbarungen zu diesen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform, sofern im Einzelfall nicht etwas anderes vereinbart worden ist.

Gerichtsstand ist der Firmensitz von Coaching am Pferd, Sarah Piorkowsky-Krumeich, Christburger Strasse 12, 10405 Berlin. 

Sollte eine der Bestimmungen oder ein Teil einer Bestimmung dieser Allgemeinen Auftragsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestimmungen und der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Auftragsbedingungen unberührt. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine Ersatzbestimmung zu vereinbaren und schriftlich niederzulegen, die dem wirtschaftlichen Ziel der unwirksamen und weggefallenen Bestimmung möglichst nahe kommt.

 

Stand November 2020

©2019 by COACHING AM PFERD  Datenschutz/Impressum